Wer Russland verstehen will, muss hören

„Das echte Russland“ verstehen und neu entdecken: Geht auf die Reise mit Sachbüchern von Experten. Oder taucht ein in die russische zeitgenössische Literatur im Hörbuchformat.

Endlich mehr Bücher lesen!

Audible Content Image

Taucht ein in das „echte“ Russland! Im größten Staat der Welt treffen Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen aufeinander. Hier kollidieren Protest und Totalitarismus, Armut und Oligarchie. Die Bewohner Russlands prägen die kulturelle Landschaft und damit auch die Literatur. Entdeckt jetzt dieses große Land, wie es wirklich ist – in unseren Top 10 zeitgenössischer Werke russischer Autoren und Sachbüchern von Journalisten, die sich intensiv mit Russland auseinandersetzen.

Von Geopolitik bis Couchsurfing: „das echte“ Russland hören

In westlichen Zeitungen, Blogs und Foren lesen wir über Putins totalitären Kurs – und empören uns. Und vergessen, wie vielschichtig dieses große Land ist. Die ehemalige ARD-Moskau-Korrespondentin Gabriele Krone-Schmalz analysiert in ihrem Hörbuch „Eiszeit: Wie Russland dämonisiert wird und warum das so gefährlich ist“, wie Geopolitik und Russland-Diskurs einander beeinflussen. Sachlich, fundiert, hörenswert.

Jetzt kostenlos testen

Allen, die noch nicht genug von Gabriele Krone-Schmalz haben, empfehlen wir "Russland verstehen: Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens“. Obwohl bereits 2015 erschienen, ist dieses Hörbuch politisch relevant wie eh und je. Denn die promovierte Historikerin hinterfragt die „wahren Absichten“ des Westens: Geht es bei der Kritik am Kreml tatsächlich um Menschenrechte? Oder versteckt sich dahinter der Wunsch nach Macht? Findet es heraus!

Mehr Humor beweist Stephan Orth. In „Couchsurfing in Russland: Wie ich fast zum Putin-Versteher wurde“ sucht der Profi-Couchsurfer nach dem „wahren Russland“ und reist dafür von Sibirien bis in die Krim. Apropos humorvoll: Im Hörbuch „Goodbye, Moskau: Betrachtungen über Russland“ kommentiert der russisch-deutsche Kolumnist Wladimir Kaminer die aktuelle Innen- und Außenpolitik Putins. Ironisch und leicht verzweifelt.

Kalaschnikows und geheimnisvolle Koffer: russische zeitgenössische Literatur entdecken

Willkommen im "Club Kalaschnikow". In diesem Russland-Krimi beschreibt Polina Daschkowa ihre Vision des russischen Untergrunds. Hier dreht sich alles um harte Kerle, scharfe Pistolen und die russische Mafia. Herzrasen garantiert! Gesitteter, aber nicht weniger spannend, geht es in Boris Akunins "Das Geheimnis der Jadekette" zu. In diesem Sammelhörbuch mit sechs Kurzgeschichten erlebt ihr russischen Krimi hautnah. Hier geht ihr mit dem „russischen Sherlock Holmes“ Fandorin auf Spurensuche. Jede Geschichte ist einem anderen Kriminal-Autor gewidmet – von Edgar Allan Poe bis Patricia Highsmith.

Ihr wollt ein mögliches Russland der Zukunft entdecken?

Dann ist die dreiteilige Serie „Metro“ genau das richtige für euch! In dieser dystopischen Zukunftsvision liegt die Welt nach einem Atom-Krieg in Schutt und Asche – so auch Moskau. Hier treiben Mutanten ihr Unwesen. Die Überlebenden hausen in U-Bahn-Tunneln unter der Stadt. Klingt spannend? Ist es auch! Vom Untergrund in die Unterwelt folgt ihr Alexey Pehov. In den vierteiligen „Chroniken der Seelenfänger“ reist ihr mit Protagonist Ludwig van Normayenn bis vor die Tore der Hölle.

Historische Romane Russlands

Und – es gilt ohnehin: Wer Russland verstehen will, muss in die russische Geschichte eintauchen, am besten mit Historical Novels, die den Blick auf die bewegte russische Vergangenheit eröffnen.

Zurück in die Realität geht es mit "Suleika öffnet die Augen", dem inspirierenden Debut-Roman von Gusel Jachina. Während der Diktatur Stalins in den sibirischen Gulag verschleppt, kämpft Suleika für ihre Würde und ihr Leben. Jachina erzählt die Lebensgeschichte ihrer Großmutter. Ein vielfach übersetztes und ausgezeichnetes Werk. Russland und seine Bewohner: faszinierend und unwiderstehlich komplex.

Ein Gentleman in Moskau

Moskau, 1922. Der genussfreudige Lebemann Graf Rostov wird verhaftet und zu lebenslangem Hausarrest verurteilt, ausgerechnet im Hotel Metropol, dem ersten Haus am Platz. Er muss alle bisher genossenen Privilegien aufgeben und eine Arbeit als Hilfskellner annehmen. Mit seinen 30 Jahren ist Rostov ein äußerst liebenswürdiger, immer optimistischer Gentleman. Trotz seiner eingeschränkten Umstände lebt er ganz seine Überzeugung, dass selbst kleine gute Taten einer chaotischen Welt Sinn verleihen. Aber ihm bleibt nur der Blick aus dem Fenster, während draußen Russland stürmische Dekaden durchlebt. Seine Stunde kommt, als eine alte Freundin ihm ihre kleine Tochter anvertraut. Das Kind ändert sein Leben von Grund auf. Für das Mädchen wächst er über sich hinaus.

Ihr wollt „das echte Russland“ verstehen? Dann geht auf Entdeckungsreise mit Audible!

Weitere Hörbuchtipps zu den beliebtesten Reiseziele der Deutschen findet ihr in unserer interaktiven Weltkarte: Mit 80 Hörbüchern um die Welt.

PROBIEREN SIE ES EINFACH AUS

Der erste Monat geht auf uns.

First Benefit for Audible

Ein Hörbuch pro Monat

Anmelden und 30 Tage kostenlos testen. Dann 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Second Benefit for Audible

Hörbuch auswählen

Wählen Sie Ihr monatliches Hörbuch frei aus über 200.000 Titeln.

Third Benefit for Audible

Überall abspielen

Hören Sie Ihr Hörbuch auf dem Smartphone, Tablet oder am Computer.

30 Tage kostenlos testen Amazon Customer Text

Details zum Angebot

* Wählen Sie im Probemonat ein kostenloses Hörbuch Ihrer Wahl. Nach 30 Tagen erhalten Sie dann monatlich ein Hörbuch Ihrer Wahl.